TRAVEL

Auf Genusstour durch Salzburg

Ostern steht vor der Tür und für mich geht es morgen schon für ein paar schöne Tage nach Salzburg. Wie nutzt ihr die freien Tage? Solltet ihr in Salzburg sein, habe ich hier den perfekten Tag für euch vorbereitet! Eine Genusstour durch Salzburg – das perfekte To Do nach der Fastenzeit, oder?  

Auf Genusstour durch Salzburg

Die Osterfeiertage sind der perfekte Zeitpunkt ein verlängertes Wochenende in der schönen Stadt Salzburg zu verbringen. Wie wäre es mit einer Genusstour durch die schöne Alpenstadt – denn genau das habe ich ein ganzes Wochenende in Salzburg gemacht – geschlemmt und die Stad erkundet!

Im letzten Frühling wurde ich von Salzburg Tourismus*, die mir und anderen Bloggern das junge Salzburg zeigen wollten, über ein Wochenende auf eine leckere Genusstour eingeladen. Von Wien aus, ist man mit der ÖBB in zwei Stunden schon in der schönen Mozartstadt – also perfekt für einen Wochenendtrip. In dem heutigen Beitrag möchte ich euch zeigen, was ich in Salzburg so getrieben habe und was die Stadt neben Festspielen und Festung so zu bieten hat – eine Reise durchs junge Salzburg! 

Nicht nur ich alleine durfte Salzburg (neu) entdecken. Ich hatte das große Vergnügen mit elf weiteren Bloggern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz ein tolles Wochenende zu verbringen. Eine eingespielte tolle Truppe, die diese Reise erst so richtig toll gemacht hat!Visit Salzburg 16

Das junge Salzburg – drei Tage Salzburg erkunden

Tag 1.
Am Freitag ging es nach der Arbeit gleich zum Wiener Hauptbahnhof und von dort aus mit der ÖBB in die Alpenstadt. Nach einer gemütlichen Fahrt hat mich der liebe Mathias von Fraeulein Flora abgeholt und es ging nach einer kurzen Fahrt und voller Vorfreude ins Eco Suite Hotel, wo die anderen Bloggermädels bereits warteten.  Wir trafen uns in der Lobby und nach einer kurzen Kennenlernrunde und Vorstellung des Hotels ging es auch schon los zu unserer ersten Destination: Der Festung Hohensalzburg.

Die Festung ist eines der Wahrzeichen Salzburgs und auch wenn es eine große Touristenattraktion ist, hat man von dort aus einen wunderbaren Blick über die Stadt. Wer sportlich ist, kann vom Stadtzentrum aus zur Festung hinaufsteigen, wir haben uns aber für den bequemen Weg entschieden und die Festungsbahn genommen.  Visit Salzburg 17

Visit Salzburg 18

So ein schöner Ausblick macht Hungrig und daher ging es nach dem Ausflug zur Festung auf einen leckeren Burger ins Ludwig. Das Burgerrestaurant hat nicht nur eine verdammt coole Einrichtung, auch die Süßkartoffelpommes sind dort on point! Sollte euch also bei eurem nächsten Salzburg Besuch der Hunger überkommen, macht hier unbedingt einen Abstecher zum Schlemmen! Visit Salzburg 19

Mit vollem Burgerbäuchlein ging es nach dem leckeren Abendessen und tollen Gesprächen mit den anderen Bloggern auch schon wieder zurück ins Hotel, wo ich dann ein kleines Highlight erleben durfte, denn direkt von meiner Dachterasse aus konnte ich ein grandioses Feuerwerk betrachten – der perfekten Abschluss eines ersten tollen Tages auf meiner Reise durch das junge Salzburg. Visit Salzburg 20

Tag 2.

Der nächste Tag stand ganz unter dem Motto: genießen, genießen und nochmal genießen!

Salzburg ist einte tolle Stadt zum erkunden und am besten geht das mit dem Fahrrad! Also schnappten wir uns alle ein Rad (in der Innenstadt findet ihr viele Fahrradverleihe, die auch noch sehr preiswert sind) und  erkundeten Salzburg entlang der Salzach! 

Damit jeder Blogger auch das sieht, was ihn interessiert, bekamm jeder sein individuelles Programm. Wir wurden in drei verschiedene Gruppen aufgeteilt. Die Gruppe leicht.sinn, genuss.sinn und kunst.sinn. Eine tolle Idee, denn so konnten wir die Dinge erleben, die uns wirklich interessieren und auch ihr bekommt nicht von allen Bloggern den gleichen einheitlichen Beitrag präsentiert! Für mich ging es auf die Tour genuss.sinn durch Salzburg.

Ich bin natürlich ein kleines Leckermaul und habe mich zusammen mit Eva & Laura  für die Gruppe genuss.sinn entschieden! Unser erstes Ziel ist wohl kein Geheimtipp, denn neben the Sound of Music sind die Mozartkugeln wohl das erste, wenn man an die Stadt in den Alpen denkt! Und wie könnte man so eine Tour schöner beginnen, als mit einem netten Gespräch mit dem Erfinder der leckeren Pralinen: der Familie Fürst. Visit Salzburg 24

Die Famlie Fürst ist ein Familenunternehmen par Excellence und seit mehreren Generationen werden die leckeren Mozartkugeln mit viel Liebe handgefertigt. Am Mirabellplatz findet man das süße Café. Bei einer Melange und einer Verkostung der traditionellen Süßigkeiten erfuhren wir etwas mehr über die Traditon und das Handwerk der Original Mozartkugel. Jährlich werden ca. 3 Millionen Mozartkugeln von der Familie Fürst verkauft und man findet sie nur in Wien. Die leckeren Pralinen sind so frisch und mit so hochwertigen Zutaten verarbeitet, dass ein Export für die Familie nicht in Frage kommt!

Ich persönlich finde dies sehr schön, denn oft fahre ich in andere Länder (und Städte) und finde doch nur die gleichen Produkte, wie zu Hause! Wer ein Stück echter Salzburger Geschichte erleben und genießen will, sollte sich eine original Mozartkugel von Fürst gönnen! Die gibt es nämlich nur in Salzi! 

Visit Salzburg 26

Nach der süßen Zwischeneinlage ging es mit dem Rad weiter durch die Stadt zur nächsten Station unserer genuss.tour: Kaffee! Der Salzburger liebt seinen Kaffee – diesen am besten frisch geröstet und mit etwas Milch! Deshalb durfte dieser natürlich auf der Genusstour nicht fehlen. Für die richtige Dosis Koffeein eignet sich das Röstzimmer 15 perfekt! Hier wird der Kaffee noch selbst und frisch geröstet. Wenn geröstet wird, riecht die ganze Straße lecker nach frischem Kaffee und lockt die Leute ins Röstzimmer 15! Bei unserem Besuch durften wir uns den Röstprozess ansehen und haben auch viel über die Herkunft der Bohnen erfahren.

Visit Salzburg 1

Es war so spannend, dass wir etwas die Zeit vergaßen und damit nur noch Zeit für eine Station hatten. Die letzte Station unserer Tour war der „Sporer“. Der kleine Laden befindet sich mitten in der Altstadt und ist eine Institution in Salzburg. Wie jede gute genuss.tour kommt der Alkohol zum Schluss und so haben wir uns beim Sporer durch das selbstgebrannte Sortiment probiert. 

Visit Salzburg 7

Danach ging es – wie sollte es anders sein – schon wieder zum Essen. Dieses Mal war das der gemeinsamen Treffpunkt mit den anderen und es gab mexikanisches Essen zu Mittag im Die Cabreras! Dabei wurden wir mit Gitarrenklängen vom Sänger Jay Cooper unterhalten, was ich wirklich sehr schön anhörte. Er kommt selber aus Salzburg, daher durfte er bei der Tour natürlich nicht fehlen. Wem bei pulled Pork und Quesadillas schon das Wasser im Mund zusammenläuft, ist hier wirklich richtig! Das Essen ist ein Traum und der Service einfach spitze! 

Visit Salzburg 10

Auch wenn das Thema des Weekends „das junge Salzburg“ war, so gehört doch auch etwas Tradition dazu. Deshalb ging es nach ein paar Stunden „free time“ zum gemeinsamen Kochkurs! Bei der Edelweiss Cooking School lernt man zwei typisch österreischische Gerichte: Apfelstrudel und Salzburger Nockerl. Ein Kochkurs, der wirklich Spaß macht. Nach dem gemeinsamen Kochen wird auch gemeinsam bei Musik gegessen! 

Tipp: Ein Kochkurs bei Edelweiss eignet sich auch super gut als Geschenk für Freunde! 

Visit Salzburg 11

Tag 3:

Der dritte und letzte Tag war für mich persönlich der coolste! Im Rahmen von #visitsalzburg ging es nach einem leckeren Frühstück im Hotel zu einem alten Hangar in der nähe vom Salsburger Flughafen! Ein Graffiti-Workshop stand an. Jeder durfte sich dabei mit den Dosen ausprobieren und wir sprühten an eine Wand unseren Hashtag #visitsalzburg. Eine wirklich coole Aktion, die auch tierisch Spaß macht!

Visit Salzburg 14

Salzburg ist eine waschechte Alpenstadt. Man ist hier super schnell in den Bergen. Die Stadt selbst hat 3 Hausberge, die toll für kleinere Wandertouren und Spaziergänge sind. Was viele aber nicht wissen, Salzi ist auch eine tolle Stadt zum Klettern! Und genau das habe ich zum Abschluss meiner Tour durchs junge Salzburg noch gemacht – ich bin mit den Naturfreunden Salzburg klettern gegangen! 

Visit Salzburg 15 Visit Salzburg 2 Visit Salzburg 3 Visit Salzburg 4 Visit Salzburg 5 Visit Salzburg 6Visit Salzburg 8 Visit Salzburg 9Visit Salzburg 12 Visit Salzburg 13Visit Salzburg 21 Visit Salzburg 22 Visit Salzburg 23Visit Salzburg 25Visit Salzburg 27 Visit Salzburg 28

Das war meine Reise nach Salzburg. Hier nochmal eine Übersicht über alle Blogger, die dabei waren:

Nike von nikes herz tanzt
Jasmin von Elbmadame
Berit von Marmeladekisses
Mirela von coral and mauve
Hannah von provinzkindchen
Steffi von bellemelle
Nina von Tiroler Madl
Judith von Atelier Judith
Marta von Style Sandbox
Matthias und Eva von Fräulein Floras Favourite Hangouts
Caro von Ach du gute Güte. Der Salzburg-Blog.

Ich bedanke mich bei den Veranstaltern recht herzlich für die Einladung und das tolle Wochenende!

1 Comment

  • Reply kristykey 17. April 2017 at 18:55

    Tolle Eindrücke! 🙂
    Liebe Grüße, Kristine| kristykey

  • Kommentar verfassen